Anwendungsmenü in XFCE (Debian)

Beschreibung, wie man das Anwendungsmenü um Menüpunkte erweitert, die zu manuell installierten Anwendungen gehören, die z. B. in /opt/ installiert werden.

Für Aufbau eigener Verknüpfungen siehe auch Startmenüsymbol erstellen (Debian)

Funktionsweise

Das Anwendungsmenü wird aus *.desktop-Dateien zur Laufzeit aufgebaut.

Dabei werden *.desktop-Dateien in folgenden Verzeichnissen herangezogen:

~/.local/share/applications/       # Nicht getestet
/usr/local/share/applications/
/usr/share/applications/
/usr/share/gnome/apps/             # Nicht getestet
/home/user/.kde/share/             # Nicht getestet
/usr/share/applnk/                 # Nicht getestet
/etc/xdg/xubuntu/applications/     # Nicht getestet

Symbole für Applikationsmenü

Die *.desktop-Dateien enthalten im Parameter icon Dateinamen von Icons.

Wichtig: Symbole müssen vor dem Anlegen von *.desktop-Dateien an den richtigen Ort kopiert werden, sonst erscheint im Anwendungsmenü kein Symbol.

Wichtig 2: Symboldateien müssen ins Verzeichnis des aktiven Symbolsets kopiert werden.

Icondateien können sich in Debian befinden in

  • /usr/share/icons/<Symbolset>
  • /usr/local/share/icons/<Symbolset>

Am einfachsten, kopiert man alle Icons des Programms in die Betriebssystempfade, z. B.:

# cp -r /opt/gnucash-2.x.x/share/icons/hicolor/* /usr/local/share/icons/hicolor/

Erweiterung um Addon-Programme

Viele Programme bringen ihre eigenen *.desktop-Dateien mit. Diese können z. B. liegen in:

/opt/<program>/share/applications/
/opt/<program>/share/xdg/

Um diese ins Anwendungsmenü aufzunehmen, müssen Sie in einen der o. g. Pfade eingefügt werden, entweder als Dateikopie oder als symbolischer Link.

Wichtig: Vor dem Einfügen der Links müssen die Symboldateien am richtigen Ort sein, sonst erscheint im Anwendungsmenü kein Symbol.

Symbolischen Link erstellen für alle User:

# ln -s /opt/<program>/share/applications/<program>.desktop /usr/local/share/applications/<program>.desktop

Symbolischen Link erstellen für aktuellen User: (nicht getestet)

$ ln -s /opt/<program>/share/applications/<program>.desktop ~/.local/share/applications/<program>.desktop

Die *.desktop-Dateien enthalten im Parameter exec nicht immer einen absoluten Pfad. Daher wird eineweitere Verknüpfung in einem zentralen Betriebssystempfad benötigt, die auf das ausführbare Programm zeigt:

# ln -s /opt/<program>/bin/<program> /usr/local/bin/<program>