Grundlagen der PKI

Nachfolgend wird das Vorgehensprinzip der Zertifikatserstellung für eine Public Key Infrastructure (PKI) beschrieben.

Einleitung

Für die TLS-Verschlüsselung mit Hilfe der PKI wird ein geheimer, privater Schlüssel und ein Zertifikat benötigt.

Diese können eingesetzt werden für:

  • Computer oder den Benutzer
  • Zertifizierungsstellen oder mögliche Zwischen-Zertifizierungsstellen

Vorgehen bei der Zertifikatserstellung

Die Erstellung von Zertifikaten besteht aus drei Schritten:

  • Privaten Schlüssel (Key) erstellten. Dieser kann von der antragstellenden Instanz oder von der Zertifizierungsstelle erstellt werden.
  • Zertifikatsanforderung (CSR = Certificate Signing Request) für den Schlüssel erstellen
  • Zertifikatsanforderung durch die Zertifizierungsstelle signieren

Falls es sich bei der Zertifikatsanforderung um eine Zertifikatsanfordreung für die Zertifizierungsstelle selbst handelt, spricht man beim dann signierten Zertifikat von einem selbst signierten Zertifikat.

Hintergrund: Alle Zertifizierungsstellen sind im Kern selbst signiert. Die Herausforderung besteht darin, die Zertifizierungsstellen-Zertifikate (Root CAs) an die Computer zu verteilen.