Interne Tabellen (SQLScript)

Ähnlich zu ABAP kann man in SQLScript ebenfalls mit internen Tabellen arbeiten. Nachfolgend sind unterschiedliche Nutzungsbeispiele aufgeführt.

Eine Implementierung der untenstehenden Beispiele in Form einer Stored Procedure findet sich hier: https://github.com/mattxdev/openSAPHANA/blob/master/db/src/procedures/build_products.hdbprocedure https://github.com/SAP-samples/hana-xsa-opensap-hana7/blob/master/db/src/procedures/build_products.hdbprocedure

Variablendeklaration

Interne Tabellen deklarieren

Interne Tabellen können mit TABLE in der signatur einer Procedure definiert werden:

PROCEDURE "build_products"( 
			OUT ex_products TABLE(
				PRODUCTID NVARCHAR(10),
				CATEGORY NVARCHAR(20),
				PRICE DECIMAL(15,2) ) )
   LANGUAGE SQLSCRIPT
   SQL SECURITY INVOKER
   --DEFAULT SCHEMA <default_schema_name>
   READS SQL DATA AS
BEGIN

  ...
END


Definition einer internen Tabelle mit DECLARE TABLE LIKE:

	declare lt_products table like :ex_products;


Variablen und Arrays deklarieren

Definition von Variablen mit Vorgabewert, Arrays, etc. mit DECLARE:

	declare lv_index int = 0;
	declare lv_del_index int array;
	declare lv_array_index int = 0;


SELECT from DB

Befüllung der internen Tabelle per SELECT-Statement:

	lt_products = SELECT PRODUCTID, CATEGORY, PRICE from "MD.Products";

INSERT

Beispiele für Befüllung von internen Tabellen, z.B. Zuweisung mit dem Inhalt einer anderen internen Tabelle:

	:ex_products.INSERT(:lt_products);


Einfügen von Datensätzen mit Angabe des Datensatzes und eines Indexes:

	:ex_products.INSERT(('ProductA','Software','1999.99'),1);
	:ex_products.INSERT(('ProductB','Software','2999.99'),2);
	:ex_products.INSERT(('ProductC','Software','3999.99'),3);

Datensätze an bestehender Stelle werden nach unten geschoben. Wenn eine Indexposition gewählt wird, die sich mehr, als eins nach dem letzten bestehenden Datensatz befindet, werden die Index-Positionen zwischen den bestehenden und den neuen Datensätzen mit leeren Datensätzen aufgefüllt.

UPDATE

FOR lv_index IN 1..record_count(:ex_products) DO
	:ex_products.(PRICE).UPDATE((:ex_products.PRICE[lv_index] * 1.25),lv_index);
END FOR;

DELETE

Beispiel, um aus einer internen Tabelle Datensätze mit bestimmten Kriterien rauszusuchen, deren Index in einem Array zu speichern, und dann alle DAtensätze mit den gesammelten Indizes zu löschen:

FOR lv_index IN 1..record_count(:ex_products) DO
	IF :ex_products.PRICE[lv_index] <= 2500.00 THEN
		lv_array_index = lv_array_index + 1;
		lv_del_index[lv_array_index] = lv_index;
	END IF;
END FOR;

:ex_products.DELETE(:lv_del_index);

SEARCH

lv_index = :ex_products.SEARCH("CATEGORY",'PC',1);
ex_pc_productid = :ex_products.PRODUCTID[lv_index];

Kontrollstrukturen

IF-Abfrage

IF-Abfrage der Spalte PRICE auf einen bestimmten Wert. Dabei gehört lv_index zu einem übergeorneten Loop (siehe Delete):

IF :ex_products.PRICE[lv_index] <= 2500.00 THEN
	lv_array_index = lv_array_index + 1;
	lv_del_index[lv_array_index] = lv_index;
END IF;

FOR-Loop

FOR lv_index IN 1..record_count(:ex_products) DO

   ...

END FOR;

Referenz

SAP HANA SQLScript Reference for SAP HANA Platform 2.0 SPS04 v1.1 2019-10-31: https://help.sap.com/doc/6254b3bb439c4f409a979dc407b49c9b/2.0.04/en-US/SAP_HANA_SQL_Script_Reference_en.pdf