MIDI (Linux)

Allgemeine Infos zu ALSA-Fähigen MIDI-Sequenzern:

  • Timidity MIDI Server und Player --> Hohe Latenz in der Wiedergabe
  • FluidSynth --> Echtzeitwiedergabe
  • Soundfonts

Soundfonts

Folgende Soundfonts können für Timidity und FluidSynth verwendet werden.

# apt-get install fluid-soundfont-gm fluid-soundfont-gs


Timidity

Installation

# apt-get install timidity timidity-daemon timidity-interfaces-extra

Konfiguration

# nano /etc/timidity/timidity.cfg

Folgende Zeile:

source /etc/timidity/freepats.cfg                                                                                     

Ersetzen durch entweder

source /etc/timidity/fluidr3_gm.cfg                                                                                    

oder

source /etc/timidity/fluidr3_gs.cfg                                                                                    

Alternativ können beide auch mit "#" auskommentiert werden und ein Soundfont direkt hinterlegt werden:

dir /usr/share/sounds/sf2/
soundfont arachno_100.sf2

Nutzung

Timidity für andere Programme als Server zur Verfügung stellen:

$ timidity -iA

Für ScummVM muss man einen lokalen Server folgendermaßen starten:

$ timidity -ir 7777         # Start auf localhost:7777

Danach im ScummVM in den Soundkarten die Soundkarte "Timidity" ganz unten im PullDown auswählen. Problem dabei ist jedoch, dass Timidity sehr hohe Latenzen hat, und daher die Wiedergabe unter ScummVM bei iMuse-Spielen (Monkey Island, etc.) eher schlecht ist.


FluidSynth

Installation Zunächst ist der Jack-Soundserver notwendig:

# apt-get install jackd

Installation des FluidSynth-Servers:

# apt-get install fluidsynth

Nutzung

$ fluidsynth -m alsa_seq /usr/share/sounds/sf2/FluidR3_G.sf2               # Funzt mit ScummVM nicht
$ fluidsynth -a alsa -m alsa_seq /usr/share/sounds/sf2/arachno_100.sf2     # Funzt, aber Knarzt mit ScummVM


ALSA-Listing

Anzeige aller MIDI-fähigen ALSA-Sequenzer

aconnect -o -l