Tabellenzugriff mit OpenSQL (ABAP)

Dieser Artikel zeigt, wie auf Dictionary-Tabellen in der Datenbank mit Hilfe von ABAP und SAP Open SQL zugegriffen werden kann.

Dabei bietet Open SQL mit einem einheitlichen Befehlssatz die Möglichkeit, auf verschiedene zugrundeliegende Datenbanksysteme zuzugreifen.

Einzelnen Datensatz in eine Struktur lesen

SELECT - ENDSELECT - Loop mit SELECT über Tabelle

SELECT * FROM dbtab INTO ls_tab
  " Line 1
  " Line 2
  " Line 3
ENDSELECT.

Die SELECT-ENDSELECT-Kontrollstruktur sollte nicht mehr verwendet werden, weil der ABAP-Prozessor dabei jeden Datensatz einzeln vom Datenbankserver holt, und man damit unnötig teuer Daten vom Datenbankserver holt bzw. ihn unnötig mit kleinkram beschäftigt.

SELECT - Datenbanktabelle in interne Tabelle laden

Allgmeine Syntax

SELECT field1 field2 field3
  FROM <dbtab> 
  INTO CORRESPONDING FIELDS OF TABLE <itab>
  WHERE field1 = 'abc'.
SELECT plant customer doc_number /bic/matnr1 quantity amount
  FROM /bic/aznwvkdat00
  INTO CORRESPONDING FIELDS OF TABLE lt_vkdat
  WHERE plant = '1060'.

Dabei ermöglicht INTO CORRESPONDING FIELDS OF TABLE es, die Daten aus einer Datenbanktabelle in eine interne Tabelle zu schreiben, die nur eine Teilmenge der Felder enthält. Das Matching findet anhand der Feldnamen statt.

Mit SELECT-OPTIONS / RRRANGE-Tabelle

" Build filter table containing search values

ls_range-sign = 'I'.
ls_range-opt = 'EQ'.
ls_range-high = ''.

LOOP AT itab ASSIGNING <itab>.
  ls_range-low = <itab>-field1.
  APPEND ls_range TO lt_range.
ENDLOOP.

" Find desired existing target LR_PROJ and store in table
SELECT field1, field2, field3
  FROM ztesttab
  INTO CORRESPONDING FIELDS OF TABLE @lt_temp_tab
  WHERE objvers = 'A'
    AND zkeyfield1 IN @lt_range.

Evtl. Range-Tabelle um Duplikate bereinigen mit DELETE ADJACENT DUPLICATES FROM lt_rangetab.

INSERT - Datensätze erstellen

INSERT INTO <dbtab> VALUES <wa>.

INSERT <dbtab> FROM <wa>.

INSERT <dbtab> FROM TABLE <itab>.

UPDATE - Datensätze ändern

UPDATE <dbtab> FROM <wa>.

UPDATE <dbtab> FROM TABLE <itab>.

UPDATE wird direkt auf dem Datenbankserver ausgeführt. Kann mehrere Datensätze auf einmal verändern.

Möchte man eine Vielzahl Datensätze jeweils unterschiedlich bearbeiten, müsste man den UPDATE-Befehl mehrmals mit unterschiedlichen WHERE-Klauseln aufrufen. Dazu wäre ein übergeordneter LOOP notwendig. Dies wäre allerdings wenig performant. Für so eine Operation würde man eher alle Inhalte in einer internen Tabelle vorbereiten und dann in einem Schritt mit MODIFY in die Datenbank schreiben.

Es können auch mehrere Datensätze direkt geändert werden:

UPDATE <dbtab>
  SET col1 = 'X'
  WHERE col2 = 'VAL2' OR col2 LIKE 'VAL3-%'.

DELETE - Datensätze löschen

DELETE FROM <dbtab> WHERE <cond>.

DELETE FROM <dbtab> FOR ALL ENTRIES IN <itab> WHERE <field1> = <itab>-<field1>. " Ungetestet

DELETE <dbtab> FROM <wa>.

DELETE <dbtab> FROM TABLE <itab>.

Quellen:

ABAP Programming (BC-ABA) / Deleting Lines: https://help.sap.com/viewer/cfae740a0a21455dbe6e510c2d86e36a/7.31.18/en-US/fceb3aef358411d1829f0000e829fbfe.html

ABAP Programming (BC-ABA) / Selecting Rows: https://help.sap.com/viewer/cfae740a0a21455dbe6e510c2d86e36a/7.31.18/en-US/fceb3a1f358411d1829f0000e829fbfe.html